Home
  Gemeinde    Kultur & Freizeit    Sehenswertes    Aktuelles    Kontakt    Bauen & Immobilien  
 Kirche und Kapellen 
 Heimatmuseum 
 Brauchtum 
 Veranstaltungen 
 Vereine 
 Ausflüge 
 Wanderungen 
 Kleinicher Radweg 
 

Der waldreiche Hunsrück mit seinen vielen Tälern und Höhen ist das ideale Gebiet für Wanderer. Es bieten sich viele Möglichkeiten zur Erkundung der abwechslungsreichen Landschaft in der näheren und weiteren Umgebung, die immer wieder durch erstaunliche Ausblicke überrascht.Auch die Moselorte Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach lassen sich auf diese Weise erreichen.Trotz der Vielzahl von Möglichkeiten lässt sich hier nur eine kleine Auswahl vorstellen.

Nachfolgend einige Wandervorschläge:
 Wanderung von Fronhofen nach Kautenbach (6 km)
Von Fronhofen (433 m) aus führt ein Weg an der Kautenbach (Bachlauf) vorbei zum Ort Kautenbach (209 m). Vor der Ortseinfahrt von Kautenbach führt wiederum ein Weg links steil bergauf. Der ausdauernde Wanderer kann seine Wanderung dort nach Bernkastel-Kues fortsetzen, wobei er jedoch wieder einige Höhenmeter überwinden muss. Bei etwa 410m ü. N.N. trifft er auf den zu überquerenden Maiweg. Von dort aus führt der Weg wieder hinunter an der Königsfarm vorbei ins Kallenfelstal nach Bernkastel-Kues, ca.115m ü. NN. Dem ortsunkenntlichen Wanderer empfiehlt sich die Nutzung einer topographischen Wanderkarte.
 Wanderung von Kleinich über die Hochgerichtsheide (5 km)
Von Kleinich (450 ü. nN) führt ein geteerter Feldweg am Neubaugebiet vorbei auf die Hochgerichtsheide auf ca 563m Höhe. Folgen Sie dem Hauptweg nach rechts und schlagen Sie anschließend den nächsten Weg wieder nach rechts in Richtung Götzeroth ein. Von dort aus führt wiederum ein Weg nach rechts ins Tal der Götzerother Bach auf ca 500m und anschließend zurück in Richtung Kleinich.
 Wanderung zum Idarkopf (4 km)
Wer einen weiträumigen Ausblick genießen möchte, sollte sich auf die Höhe des Idarkopfes begeben. Von dort gibt es einen Fußweg zum Aussichtsturm, der sich auf der höchsten Erhebung des Idarkopfes befindet.
 Wanderung am Bildstein vorbei (1 km)
Folgt man dem Feldweg, der zwischen Götzeroth und Longkamp hinter der Ilsbach rechts in den Wald hineinführt, so kommt man zum Bildstein, einem mächtigen Quarzitfelsen der mit 567,5 m ü. NN. Dort fließen die Ilsbach und die Longkamper Bach zusammen, um ihren Lauf als Trabener Bach fortzusetzen. Beim Besteigen ist Vorsicht geboten.
 Wanderung mit Abstecher zum Halster Weiher (4 km)
Folgt man dem Weg zur Hochgerichtsheide weiter auf die Höhe, so findet man auf etwa 575m ü. NN links etwas versteckt im Wald gelegen den Halster Weiher, ein kleiner Weiher, der allerdings im Sommer meist austrocknet. Rechts wiederum führt ein Weg zur Halster Höhe, mit 601.2 m der höchste Punkt auf der Hochgerichtsheide.
Für alle Wanderungen empfiehlt sich die Nutzung einer entsprechenden Wanderkarte, da die Wandervorschläge keine exakte Wegbeschreibung enthalten.

Lektüren
Empfehlenswert ist auch der Dumont aktiv Wanderführer -Wandern im Hunsrück-, der zahlreiche Touren in der näheren und weiteren Umgebung mit vielen Details und Hintergrundinformationen vorstellt.

Hunsrück: Das sind weite Hochflächen, die von markanten Felsrücken begrenzt werden. Das sind tief eingeschnittene Bachtäler und sumpfige Moore an den Flanken der Höhenzüge. Das ist Bauernland mit Feldern und Weiden, aber auch urwüchsiger Wald auf den Höhen. Hunsrück: Das ist eine der am wenigsten ge- und zerstörten Mittelgebirgslandschaften in Deutschland- Zitat -Wandern im Hunsrück-, Dumont Reiseverlag
  BUE-CMS Version 3.6.0